11.05.2020

Freiheit nicht fahrlässig aufs Spiel setzen

Pressemitteilung vom 11.05.2020

„Die Pandemie verursacht auch in Gera Stress. Das Coronavirus verlangt weltweit nach Antworten, macht es erforderlich, regional und lokal zu handeln und überfordert uns dabei vielfach und zunehmend“, stellen die Geraer Grünen nach dem neuerlichen Spaziergang von Hunderten von Bürger*innen durch Gera´s Innenstadt am vergangenen Samstag fest.

„Wir fühlen uns dabei den Worten des Bundestagspräsidenten Wolfgang Schäuble verbunden, der, in Hinblick auf die großen Herausforderungen, an die Würde des Menschen erinnert“, so Erich Engel vom Kreisvorstand der Grünen Gera.

All jene allerdings, die gedankenverloren oder mutwillig auf genehmigten Versammlungen die dem Schutz dienenden Regeln von Anordnungsverfügungen missachten, müssten sich fragen lassen, wie sie es mit der Menschenwürde halten, wird ihrerseits doch allzu oft die Missachtung unserer im Grundgesetz verankerten Rechte kritisiert.

„Auch wir würden uns wünschen, dass wir uns wieder live und in Farbe frei von Sorge in Räumen oder auf Plätzen begegnen und über Parteigrenzen hinweg debattieren dürfen“, unterstreicht Engel. „Mit Blick auf die Gesundheit und das Recht auf Leben aller, halten wir aber ein besonnenes Vorgehen bei den Lockerungen für notwendig.“ Die Gesundheit vieler Menschen darf nicht leichtsinnig aufs Spiel gesetzt werden.

Die Beschwörung von Verschwörungstheorien bei Kundgebungen auf Marktplätzen, unheilige Allianzen, die geeignet sind, aufzustacheln, statt sich gerade auch in Gera vor Ort mit Augenmaß um die Bewältigung dieser weltweit existierenden Krise zu bemühen, gefährden nicht nur einen notwendigen Konsens auf dem Weg dorthin, sondern stellen ein Risiko an sich dar.

„Wir haben nicht nur ein viel zu trockenes erstes Halbjahr 2020 fast hinter uns und brauchen keinen "heißen Herbst", sondern vielmehr weiter eine sorgfältig abwägende Landes- und Kommunalpolitik in Thüringen und Gera, die Nachhaltigkeit nicht aus dem Blick verliert und imstande bleibt, soziale Verwerfungen in Anbetracht einer Bedrohung durch das Virus zu verhindern“, appellieren die Grünen Gera an die Stadtbevölkerung.

URL:http://gruene-gera.de/partei/kv-news/article/freiheit_nicht_fahrlaessig_aufs_spiel_setzen/