Anfrage zum Schutz der Vögel und ihrer Lebensräume in Gera

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

laut Bundesamt für Naturschutz sind im Zeitraum zwischen 1992 und 2016 etwa 14 Millionen Brutvögel in Deutschland verloren gegangen. “Davon sind aus dem Offenland etwa vier Millionen, aus dem Siedlungsbereich ca. fünf Millionen Vögel verschwunden – vor allem in der ersten Hälfte des Zeitraums.”* 

Gemäß der EU-Vogelschutzrichtlinie sind alle heimischen wildlebenden Vogelarten auf dem Gebiet der EU zu schützen. Dies gilt sowohl für die Vögel selbst als auch für ihre Eier, Nester und Lebensräume.

Wir haben in diesem Zusammenhang folgende Fragen:

  1. Welche Kenntnisse hat die Stadt über den Bestand heimischer wildlebender Vogelarten im Stadtgebiet?
  2. Wie haben sich die Populationen in den letzten 15 Jahren verändert? Soweit möglich, bitte unter Angabe der verschiedenen Vogelarten.
  3. Welche Strategie und welche Ziele verfolgt die Stadt bezüglich des Vogelschutzes? Wurden bereits Ziele erreicht und falls ja, welche? Falls nein, warum nicht?
  4. Welche konkreten Maßnahmen hat die Stadt in der Vergangenheit ergriffen und plant sie für die Zukunft, um Vögel besser zu schützen?
  5. Wurden in den Jahren 2023 und 2024 Bäume und Sträucher gefällt, die heimischen wildlebenden Vogelarten als Lebensraum dienen? Falls ja, wo und welche Vogelarten waren betroffen?
  6. Falls Abholzungen stattgefunden haben, wie wurden im Vorfeld die Auswirkungen der Abholzungen auf den Schutz der Vogelarten geprüft? Welche Schlussfolgerungen wurden aus dieser Prüfung gezogen?

Regelmäßig erreichen uns Anfragen von Bürger*innen bezüglich der Abholzung von Bäumen und Sträuchern, die verschiedenen Vogelarten als Lebensraum dienen. Zuletzt sollen Rodungen im Bieblacher Park durchgeführt worden sein.

  1. Wurden in den letzten Monaten Rodungen von Jungbäumen und Sträuchern im Bieblacher Park durchgeführt?
  2. Falls ja:

8.1. Wann wurden die Rodungen durchgeführt und warum?

8.2. Wurde die Bedeutung der Vegetation als Lebensraum für heimische wildlebenden Vogelarten und die Auswirkung der Holzungen auf sie geprüft?

*Quelle:  ‘Gerlach, B., R. Dröschmeister, T. Langgemach, K. Borkenhagen, M. Busch, M. Hauswirth, T. Heinicke, J. Kamp, J. Karthäuser, C. König, N. Markones, N. Prior, S. Trautmann, J. Wahl & C. Sudfeldt (2019): Vögel in Deutschland – Übersichten zur Bestandssituation. DDA, BfN, LAG VSW /// Münster.https://www.bfn.de/sites/default/files/2021-07/ViD_Uebersichten_zur_Bestandssituation.pdf