Anfrage zur Qualität der Geraer Badegewässer

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

 

laut der Thüringer Verordnung über die Qualität und die Bewirtschaftung der Badegewässer werden eben jene regelmäßig auf ihre Qualität überprüft. Dies betrifft für das Stadtgebiet Gera die Badegewässer des Naturbads Kaimberg und des Strandbads Aga. Diese werden durch die Strandbad Aga GmbH und „Elstertal“ Infraprojekt GmbH betrieben.

Laut der Internetseite des Verbraucherschutzes Thüringen sind alle Bäder in Thüringen, die eingestuft wurden, mit „ausgezeichnet“ bewertet worden, einschließlich das Naturbades Kaimberg. Allerdings ist das Strandbad Aga das einzige, das mit „gut“ bewertet wurde.

Der Erhalt der Bäder und ihrer Wasserqualität sind uns wichtig, da diese ein Faktor der Lebensqualität für die Menschen in Gera sind und zur Attraktivität Geras als Wohnort beitragen.

 

Daher bitten wir um die Beantwortung der folgenden Fragen:

1. Welche Maßnahmen unternimmt die Stadtverwaltung zum Erhalt der Wasserqualität?

1.1 Angenommen die Betreiber der Badegewässer sind für den Erhalt der Wasserqualität zuständig, welche Vorgaben gibt die Stadtverwaltung den Betreibern dafür und wie kontrolliert die Stadtverwaltung diese?

2. Welche finanziellen Kosten verursachen die Maßnahmen?

3. Welche Probleme gibt es bei dem Erhalt der Wasserqualität?

3.1 Wie werden diese Probleme angegangen?

4. Ist geplant, der unterdurchschnittlichen Wasserqualität des Strandbades Aga entgegenzuwirken?

5. Was erwartet die Stadtverwaltung, wie sich die Wasserqualität im Bad Kleinaga entwickeln wird?

 

Wir danken Ihnen herzlich vorab für die Beantwortung der Fragen.

 

Nils Fröhlich

Fraktionsvorsitzender

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Gera

 

 

▶  Wir geben Euch über die Antwort Bescheid!

Artikel kommentieren